2 neue Data Scientist Basic Level Zertifizierungen vom Fraunhofer-Institut
Lars Möller | 29. März 2019 | Technologie - Data Science

An einem verschlafenen Sonntag, ziemlich genau den 17.02.2019 machte ich mich mittags auf den Weg zum Flughafen Berlin Tegel. Ziel: Flughafen Köln/Bonn. Genauer: das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIs in Sankt Augustin. Am Hotel angekommen, traf ich auch schon auf meinen werten Kollegen Jan Weisenstein. Vor uns lag eine einwöchige, sehr intensive Data-Scientist-Schulung. 

Viel Input in kurzer Zeit

Der Plan der Zertifizierungs-Schulung sah von Montag bis Freitag Theorie vor, gefolgt von einer 3-stündigen schriftlichen Prüfung am Samstag. Wer hätte gedacht, dass ich kein halbes Jahr nach meinem Master Abschluss direkt wieder eine schriftliche Prüfung in diesem Ausmaß antreten würde. Die Vorfreude bei uns war groß, schließlich ist ein solches Zertifikat auch ein Qualitätsmerkmal, mit dem wir uns gerne schmücken. 

Insgesamt wurden 7 große Themenblöcke behandelt:

  • Big Data Systems
  • Big Data Analytics
  • Data Management
  • Data Analytics
  • Data Visualization
  • Security and Privacy
  • Business Perspective

Was auf den ersten Blick nach viel Input aussieht, entpuppte sich auch als dergleichen. Beim Fraunhofer-Institut bekommt man definitiv nichts geschenkt. Der Unterricht begann täglich um 09:00 Uhr und endete gegen 17:00 Uhr. Anschließend hieß es noch abends den neuen Stoff zu wiederholen, damit sich dieser für die Abschlussprüfung festigen konnte.

Neue Themen, erweiterter Horizont

Jan und ich sind mit unterschiedlichen Voraussetzungen angetreten. Er ist Data Engineer und somit im Bereich Big Data, Datenströmen und verteilten Datenbanken zu Hause. Ich hingegen bin Data Scientist mit psychologischem Hintergrund und folglich eher in den Bereichen Analytics und Datenvisualisierung anzusiedeln. Folglich gab es für uns beide in dieser Woche einige neue Dinge zu entdecken und zu lernen.

Waren für mich die Themen Big Data Systems, Big Data Analytics und Data Management samt Schlagwörtern wie Lambda Architekturen oder Data Lakes nahezu Neuland, sind dies Dinge, mit denen sich Jan Tag für Tag auseinandersetzt. Für Jan hingegen waren einige Konzepte aus den Bereichen Data Analytics und Data Visualization neu, die ich hingegen bereits im Studium mehrfach durchgearbeitet hatte. Wie in der Data Science Welt üblich, haben auch wir uns gegenseitig geholfen und auftretende Fragen gemeinsam gelöst. 

Sehr wichtige Themenblöcke waren ebenfalls Security and Privacy sowie Business Perspective. Die Themen Sicherheit und Privatsphäre waren schon immer wichtig, haben jedoch im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung nochmals deutlich an Bedeutung gewonnen und werden seitdem weltweit heiß diskutiert. Der Themenblock Business perspective wiederum hat abschließend gezeigt, wie Data Science Projekte von Anfang bis Ende geplant werden, welche Teammitglieder (die Betonung liegt auf Team) wann was machen und mit welchem Kosten- und Zeitumfang gerechnet werden muss. Eine ebenfalls sehr wichtige Lektion, da man als Junior eher selten einen solchen Überblick bekommt.

Auch das Soziale kam nicht zu kurz

Natürlich haben wir nicht 24/7 gelernt. Viel mehr haben wir nette Menschen kennengelernt, die ebenfalls aus verschiedensten Gründen an der Schulung teilnahmen. Unsere Mitstreiter kamen aus diversen Branchen und Industrien, waren unterschiedlichen Alters und hatten in ihren jeweiligen Unternehmen teils völlig unterschiedliche Positionen. Neben dem fachlichen Austausch zu den theoretischen Inhalten konnte man in dieser Woche auch super neue Bekanntschaften, sowohl auf privater als auch beruflicher Ebene knüpfen. 

Fazit

Die Fraunhofer Schulung zum Data Scientist Basic Level war ein voller Erfolg. Zwar war die Woche anstrengend und der Lernaufwand hoch. Aber von nichts kommt nichts, wie man weiß. Mittlerweile sind auch die Zeugnisse da und wir können beide mit Stolz berichten, mit über 90% bestanden zu haben. Ein weiterer Schritt in unserer Data Science Karriere ist getan, mögen noch viele folgen. Unter anderem die Spezialisierungs-Zertifizierung vom Fraunhofer-Institut, die ebenfalls Teil unserer Ausbildung bei der GC ist. 

Kommentare

Die Angabe Ihrer E-Mail Adresse, sowie des Namens, sind optional. Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls durch Ihren Kommentar Rechte Dritter verletzt werden. Ihre E-Mail Adresse wird von uns weder veröffentlicht oder weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Datenschutz-Seite.

Suche
Über den Autor

Lars Möller

Lars Möller begann im November 2018 als Junior Data Scientist bei der German Management Consulting GmbH. Er ist studierter Psychologe mit der Vertiefung Mensch-Maschine-Interaktion und bringt folglich eine weitere Perspektive auf das Thema Data Science mit. Neben seinen statistischem Know-How, besitzt Lars ein umfassendes Wissen in den Bereichen Data Science, Machine Learning und Deep Learning.